9. Jänner 2012

Sockenexperiment

DSCF0308Ich gestehe: ich habe es noch nicht geschafft bzw. eigentlich mich nicht aufraffen können, meinen eigenen 2. Advent(ure)-Socken fertig zu stricken. Er ist zwar schon begonnen, hängt aber zur Zeit in der Warteschleife.
Bei einem anderen Socken geht es hingegen etwas schneller voran. (liegt möglicherweise auch an der dickeren Wolle - Rimu DK von Zealana). Dieser Socken muss einen ganz speziellen Auftrag erfüllen:

Ziel: ein Socken für Strickerinnen, die am Second-Sock-Syndrom leiden.

Plan: einen Socken stricken - und am Ende zwei Socken haben.

Durchführung: Den 1. Socken an der Spitze beginnen und wenn man am Bündchen angelangt ist, wird sofort der 2. Socken dran gestrickt, bis man an dessen Spitze angelangt ist.

Wie man sieht bin ich bald schon am Bündchen angelangt und kann mir dann schon überlegen, wie ich den Übergang zum 2. Teil gestallten werde.

1 Kommentar:

Marina hat gesagt…

Hey! Das ist ja witzige Idee!
Muss mir mal merken!...