10. März 2008

Erwähnenswert

Da mein Blog in dem Podcast Susanne macht Sachen die Ehre hatte erwähnt zu werden (wofür ich mich sehr geschmeichelt fühle) und das Thema dieser Episode Socken sind, nutze ich gleich die Gelegenheit und zeige euch ein Paar, das fast im Kasten verschwunden wäre ohne ebenfalls erwähnt zu werden.
Dabei beinhalten sie gleich 2 Besonderheiten für mich: 1. Habe ich zum ersten Mal Socken aus selbstgesponnener Wolle (mit der Handspindel) gestrickt und 2. sind es meine ersten Toe-ups. Letzteres aus dem einzigen Grund, da ich nicht wusste wie weit ich mit der Wolle komme und Reste wollte ich auch keine haben. Für solche Fälle ist diese Technik natürlich perfekt, allerdings weiß ich nicht, ob ich deswegen jetzt alle meine Socken in dieser Richtung stricken werde. Mit diesem ersten Paar bin ich auf jeden Fall sehr zufrieden und sie werden meine neuen Gästesocken werden, da sie mir für den täglichen Gebrauch zu dick sind.

1 Kommentar:

Birgit hat gesagt…

Wow! Kannst du die mal zum *bucks mitnehmen, ich würd sie gern upclose and personal bestaunen! Wieviele "plys" sind das denn? (Sorry, zuviel Knitter's Book of Yarn gelesen - mein Deutsch wird rostig :) )
lg, Birgit