12. März 2012

Ein Hauch von Platin

timeless Nachdem ich letzte Woche in der Laufmasche das neue Garn "Kouki" von Ito gesehen habe, wusste ich sofort, dass ich daraus eine Stola zu meinem neuen Ballkleid machen muss.
Das Garn ist aus Ramie und Seide und in der Farbe "moonrock" hat es mich irgendwie an Platin* erinnert. Daher kam mir sofort Aphasia von Patti Waters in den Sinn, denn als ich diese Anleitung zum ersten Mal sah, fand ich, dass man diesen Schal unbedingt mit etwas stricken musste, dass eine metallische Optik hat.
Mir blieben allerdings nur noch 7 Tage um diese Stola zu stricken, denn dann war der Ball zu dem ich dieses Kleid ausführen wollte. Ich ließ also alle anderen Projekte für diese Zeit ruhen und konzentrierte mich allein auf mein neues Projekt. Habe ich schon erwähnt, dass auch kleine Perlen mitgestrickt sind? Aber zum Glück immer nur 3 Stück pro Pfeil.

Was soll ich sagen. Wie man sieht, habe ich es geschafft. Und die Stola passt einfach perfekt zum Kleid. Verstrickt sieht es zwar nicht ganz so metallisch aus wie ich gehofft habe, trotzdem bin ich mit dem Ergebnis äußerst zufrieden.

* die übrigen 4 Grautönen entprechen für mich anderen Metallen wie Weißgold, Silber, Edelstahl etc.

Kommentare:

WollPlauscherl hat gesagt…

Gratulation, du hast es geschafft. Vermutlich hast du viele bewundernde Blicke am Ball erhalten.
lg,
Angelika

Anonym hat gesagt…

Die Stola ist wirklich wunderschön geworden!!! Du hast einen ganz erlesenen Geschmack, sowohl was Wolle als auch die dazupassenden Projekte angeht! Ballkleid und Stola - eine perfekte Kombination!
glg Sissi