3. Dezember 2008

Ablenkung vom Pflichtprogramm

Da ich das Gefühl hatte in letzter Zeit nur Projekte zu stricken, die ich mehr machen musste als wollte, habe ich für mein eigenes Seelenheil dieses Beret dazwischengeschoben. Die Wolle dafür habe ich letztes Jahr von einem Tagesausflug nach Salzburg mitgebracht - 2 Knäuel Capri Missoni von Filatura di Crosa.
Eigentlich wollte ich mit diesem Projekt zum ersten Mal bei einem Mystery-Knitalong mitmachen, aber als ich mich endlich für die Wolle entschieden habe und begonnen habe die ersten 2 Hinweise für die Anleitung auzudrucken, ist kurz davor der 3. und letzte Hinweis veröffentlicht worden. Es war also nichts mehr mit Mistery und ich habe schon überlegt, das Projekt "Meret" (ravelry link) von Woolly Wormhead bleiben zu lassen. Wie man sieht habe ich das Beret aber dann doch gestrickt, halt nicht ganz so Mistery wie gedacht. Dafür sind endlich diese 2 Knäuel aus meinem Vorrat weg (das restliche halbe bis dreiviertel Knäuel ist in die Restekiste übersiedelt).
Einen Teil des Pflichtprogramms habe ich inzwischen schon abgearbeitet, die Weste meiner Mutter (auch Pflichtprogramm) hat die Ehre mich in der Adventzeit zu begleiten und alles andere wird nach den Weihnachtsferien erledigt. Dafür ist die Zeit an den Feiertagen bis zum 6. Dezember für meine ganz persönlichen Projekte reserviert und ich darf anfangen was ich will.

Kommentare:

ritarenata hat gesagt…

also dein pflichprogramm hätte ich auch gerne gesehen.
;-)
lg aus imst
rita

Das WollPlauscherl hat gesagt…

dein Seelenheilprojekt schaut gut aus. Ich wünsche dir noch viel Zeit und Freude bei deinen ganz persönlichen Projekten. Und uns schöne Fotos davon.
Liebe Grüße von
Angelika